1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>
Image 1

MEISTERSCHAFT

  • Runde 12 -    Samstag,  19. Oktober 2019     15:00 Uhr     Rudersdorf - Stegersbach
  • Runde 13 -   Freitag,  25. Oktober 2019     19:30 Uhr     Rotenturm - Rudersdorf
  • Runde 14 -   Samstag,  2. November 2019     14:00 Uhr     Rudersdorf - St. Martin/Raab

Spielbericht: Bocksdorf - Rudersdorf 0:9(0:3)


   Der USV Rudersdorf gewinnt Kegelpartie – „Alle Neune“ gegen inferiore Bocksdorfer !

Als abgeschlagener Letzter in der Tabelle präsentiert sich der SV Bocksdorf weiterhin als Schlachtopfer in der 2.Liga Süd ! Der USV Rudersdorf zermürbte die chancenlosen Hausherren und scorte in dieser Kegelrunde nach Belieben. Ex-Bocksdorfer Ewald Villi (li.Bild) traf gleich dreimal und verschonte seine ehemaligen Kameraden mit weiteren guten Tormöglichkeiten. Der wieder genesene „Doppelpack“ Imre Jeger (Bild mi.) leitete in der 10.Spielminute den Torreigen ein und traf danach noch einmal ins Schwarze. Zuvor wurde Goalgetter Jeger von Iztok Kercmar so gefoult, dass er dafür die rote Karte erhielt (24.min).

Gleich nach dem Seitenwechsel nutzte Michael Hölzl, mit seinem ersten Ballkontakt, die Chance zum 4:0. Noch ein Ex-Bocksdorfer trug sich, mit einem Handselfer, als Torschütze ein – Daniel Kreitzer verwertete bombensicher zum 5:0. Tobias Kirisits setzte bei seinem ausgeführtem Eckball nach und wuchtete den Ball zum 8:0 ins Netz. Als der erschöpfte Thomas Lendl binnen einer Minute zwei „blöde“ Fouls machte, bekam er dafür die gelb-rote Karte und dezimierte seine Mannschaft auf 9 Mann. Den Schlusspunkt setzte der eingewechselte Manuel Kaube (re.Bild) mit seinem Treffer zum Endergebnis von 9:0 !

USVS Rudersdorf: W.Wolf; Augustin, Geschl, Kreitzer, Zotter; Kirisits, Fuchs(60.Szabo), Ph.Wolf; Villi, Jeger(53.Kaube),Zoccali(46.Hölzl)
Tore: E.Villi(38.,43.,64.),I.Jeger(10.,52.),M.Hölzl(47.),D.Kreitzer(56.Elfm), T.Kirisits(65.),M.Kaube(86.)  U23: 2:9 (2:3)
Tore: D.Schulter(2),P.Deutsch(2),M.Deutsch(2),Chr.Reicht,E.Cigan,Ph.Reicht
SR: Paul Pethö (sehr gut)            Zuschauer: 100